Lesenswert

Pressespiegel 23.09.2016

"DIE LINKE Oldenburg" möchte mindestens einmal in der Woche auf regionale, nationale, bzw. internationale Presseberichte zu aktuellen Themen hinweisen.

Wagenknecht: Agenda-Abkehr der SPD ist unsere Bedingung
Linkenpolitikerin über Rot-Rot-Grün: »Wenn wir da einknicken, machen wir uns überflüssig« / Trittin: Keine gesellschaftliche Mehrheit für Rot-Rot-Grün
Berlin. Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht hat ein rot-rot-grünes Bündnis im Bund ausgeschlossen, sollte die SPD die Agenda 2010 nicht zurücknehmen. »Die SPD will an vielen Ergebnissen der verheerenden Agenda-2010-Politik festhalten, etwa an prekären Jobs und Rentenkürzungen«, sagte sie dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Das sei eine Politik gegen die eigene Wählerschaft. »Wenn die Sozialdemokraten darauf beharren, wird es keine gemeinsame Regierung geben. Wenn Gabriel die gleiche Politik macht wie Merkel, brauchen wir keinen Kanzler Gabriel.«
Alles lesen unter: ND - 22.09.2016

Weiterlesen...
 
 

Lesenswert

Pressespiegel 20.09.2016

"DIE LINKE Oldenburg" möchte mindestens einmal in der Woche auf regionale, nationale, bzw. internationale Presseberichte zu aktuellen Themen hinweisen.


Gabriel für CETA


Auf 7 Demonstrationen: 320.000 fordern Aus für CETA und TTIP
Klares Signal an SPD-Parteikonvent und EU-Handelsministerkonferenz
+ 70.000 in Berlin + Hamburg 65.000 + Köln 55.000 + Frankfurt am Main 50.000 + Leipzig 15.000 + Stuttgart 40.000 + München 25.000
Mehr als 320.000 Menschen haben am 17.9. bundesweit gegen CETA und TTIP demonstriert. Wenige Tage vor der EU-Handelsministerkonferenz am 23. September in Bratislava trugen die Bürgerinnen und Bürger ihren Widerstand gegen die geplanten Freihandelsabkommen der EU mit Kanada und den USA in sieben deutschen Städten auf die Straße. In Berlin demonstrierten 70.000 Menschen, in Hamburg waren es 65.000. in Köln 55.000, in Frankfurt am Main 50.000, in Leipzig 15.000, in Stuttgart 40.000 und in München 25.000.
Alles lesen unter: http://ttip-demo.de

Weiterlesen...
 

Demonstration gegen die Entlassung kurdischer Beamte/Stadträte in der Türkei

Aufgrund der Situation der kurdischen Zivilbevölkerung und dem Putschversuch gegenüber den kurdischen Stadträten ruft NavDem Oldenburg & das Oldenburger  Solidaritätskomitee Kurdistans alle auf,  sich der Demonstration am 17.09. um 14 Uhr am Hbf Oldenburg anzuschließen.

Weiterlesen...
 

Städtische Altpapiersammlung bringt unterm Strich Vorteil

Städtische Altpapiersammlung bringt unterm Strich Vorteil von 1,5 Millionen Euro für Gebührenzahlerinnen und Gebührenzahler
Fehlbetrag wird überkompensiert durch Seitenlader-Effekt

Weiterlesen...
 

Lesenswert

Pressespiegel 16.09.2016

"DIE LINKE Oldenburg" möchte mindestens einmal in der Woche auf regionale, nationale, bzw. internationale Presseberichte zu aktuellen Themen hinweisen.

»Wir haben klare Position bezogen«
Die Linke in Oldenburg setzte im Kommunalwahlkampf auf Protest gegen TTIP und Hartz IV. Gespräch mit Jonas Höpken
Die Linke in Oldenburg hat ihre Stimmen von sechs auf fast zehn Prozent steigern können. Wie geht erfolgreiche sozialistische Kommunalpolitik?
Indem man ein klares Profil zeigt, auf den Themenfeldern, die für Linke wichtig sind. Auf kommunaler Ebene ist das vor allem die soziale Frage. Im Rat sind wir mit diesem klaren Profil aufgetreten. Wir haben immer versucht, Mehrheiten für unsere Ziele zu erreichen. Es muss kein Widerspruch sein, auf einerseits deutliche Positionen zu beziehen und diese Ziele andererseits auch real durchsetzen zu können. Jedenfalls wenn man sich nicht einbinden lässt und dann zu viele Kompromisse schließen muss. In Oldenburg gibt es eigentlich eine rot-grüne Ratsmehrheit, die aber nicht in allen Fragen geschlossen abstimmt. Es kommt zu wechselnden Mehrheitsverhältnissen. Das eröffnet uns die Möglichkeit, Initiativen durchzusetzen.
Alles lesen unter: Interview: Simon Zeise - 15.09.2016 - jungewelt.de

Weiterlesen...
   

Seminare

* Seminar "Vorstandsarbeit - aktiv gestalten"
14. - 16.10.2016 im Naturfreundehaus Hannover

* Grundlagenseminar "Was ist und was will DIE LINKE"
02.- 04.12.2016 im Naturfreundehaus Hannover

 

Termine

Abgeordnetenbüro: Herbert Behrens

Herbert Behrens

Der Bundestags­abgeordnete Herbert Behrens (DIE LINKE) hat ein  Ab­ge­ord­neten­büro in der Kaiserstraße 19  in Ol­den­burg. Behrens ist Obmann im Ausschuss für Verkehr und digitale Infra­struktur und einer von vier nieder­säch­sischen Bundes­tags­abgeordneten der Links­partei.  Das Büro soll in den sitz­ungs­freien Wochen Anlauf­stelle sein für Bürger­innen und Bürger aus Oldenburg und der Weser-Ems-Region. Als Ver­kehrs­politiker liegen Behrens Themen wie die Um­geh­ungs-Trasse der Deutschen Bahn entlang der A29 oder die öko­no­misch wie öko­lo­gisch unsinnigen Küsten­auto­bahn-Pläne am Herzen. Termine können donnerstags von 16 bis 18 Uhr  unter der Tele­fon­nummer  0 441 /  86 162 sowie unter der E-Mail­adresse herbert.behrens@bundestag.de vereinbart werden.

DIE LINKE. Oldenburg im Web 2.0

Powered by Joomla!. Template modifiziert 2011 von B. Mex. Gültiges XHTML und CSS. Optimiert für Mozilla Firefox.